Warning: A non-numeric value encountered in /mnt/web202/e0/00/51685700/htdocs/plugins/moziloGB/index.php on line 279 Warning: A non-numeric value encountered in /mnt/web202/e0/00/51685700/htdocs/plugins/moziloGB/index.php on line 279 Warning: A non-numeric value encountered in /mnt/web202/e0/00/51685700/htdocs/plugins/moziloGB/index.php on line 279 Warning: A non-numeric value encountered in /mnt/web202/e0/00/51685700/htdocs/plugins/moziloGB/index.php on line 279 Warning: A non-numeric value encountered in /mnt/web202/e0/00/51685700/htdocs/plugins/moziloGB/index.php on line 279 Warning: A non-numeric value encountered in /mnt/web202/e0/00/51685700/htdocs/plugins/moziloGB/index.php on line 279 Warning: A non-numeric value encountered in /mnt/web202/e0/00/51685700/htdocs/plugins/moziloGB/index.php on line 279 Warning: A non-numeric value encountered in /mnt/web202/e0/00/51685700/htdocs/plugins/moziloGB/index.php on line 279 Warning: A non-numeric value encountered in /mnt/web202/e0/00/51685700/htdocs/plugins/moziloGB/index.php on line 279 Warning: A non-numeric value encountered in /mnt/web202/e0/00/51685700/htdocs/plugins/moziloGB/index.php on line 279 Warning: A non-numeric value encountered in /mnt/web202/e0/00/51685700/htdocs/plugins/moziloGB/index.php on line 279 Warning: A non-numeric value encountered in /mnt/web202/e0/00/51685700/htdocs/plugins/moziloGB/index.php on line 279 Warning: A non-numeric value encountered in /mnt/web202/e0/00/51685700/htdocs/plugins/moziloGB/index.php on line 279 Warning: A non-numeric value encountered in /mnt/web202/e0/00/51685700/htdocs/plugins/moziloGB/index.php on line 279 Warning: A non-numeric value encountered in /mnt/web202/e0/00/51685700/htdocs/plugins/moziloGB/index.php on line 279 Warning: A non-numeric value encountered in /mnt/web202/e0/00/51685700/htdocs/plugins/moziloGB/index.php on line 279 Julaonline :: Gästebuch
Logo

Gästebuch

Über die Hinweise, Anregungen und natürlich das Lob und die Ermutigungen, die ich immer wieder über mein Gästebuch erhalten, möchte ich mich ausdrücklich bedanken.
Das Gästebuch gibt mir mehr als anderes das Gefühl, dass da draußen Menschen sind, meine Seiten gelesen werden und vielleicht sogar der einen oder dem anderen da draußen eine Hilfe sind.

Neuer Eintrag
Name *
E-Mail Homepage 3 + 7   *
Eintrag *
* Pflichtfelder

Anzahl Einträge: 37 Seite:1234 

  • #37 01.08.2019,11:47:53 MatsE-Mail
    Hallo Jula,

    ich habe beim Recherchieren zu meinem Lieblingsbuch "Der gestiefelte Eros" einen Eintrag von Dir gefunden im transgender-forum. Dieser hat mir aus der Seele gesprochen, weil es mir (als Stiefelfetischist - begonnen habe ich als Junge mit Cowboystiefeln - gewissermaßen als" Initiation") genauso erging, wie Dir: Er lautete: "das Buch hatte ich so mit 16, 17 als Taschenbuch gefunden und es hat mir reichlich rote Ohren verschafft". Ehrlich gesagt, so war das auch bei mir: Ich war 19, als ich dieses fantastische Werk (als Heyne Exquisit Buch) mit zittrigen Händen an die Kasse der Bahnhofsbuchhandlung in Bielefeld trug.Das war so ca. im Dezember 1975. Und das Titelbild ist ja so wunderbar inspirierend - finde ich. Und der Text auf der Buchrückseite hat mich wunderbar befeuert. Seither betrachte ich dieses Buch als meine persönliche Fetischbibel.

    Das wollte ich Dir nur mal schreiben.

    Liebe Grüße von Mats (eigentlich Matthias)

  • #36 29.05.2019,12:24:18 JonahE-Mail
    Liebe Jula,
    ich habe selten, oder eher nie zuvor, eine solch wundervolle Homepage durchstöbert. Dein Text "Körpergefühl" ist wunderbar, anschaulich und informativ geschrieben. Wirklich klasse!
    Auch wenn ich mir dessen bewusst bin, so hat er mir wieder einmal deutlich gemacht in was für einer verkopften binären Welt wir leben und auch meine Denkweise und Sozialverhalten ist durch viele Geschlechter-Stereotypen geprägt; da ändert auch meine eigene Transidentität nichts dran. Aber ich versuche meinen Mitmenschen wacher und unvoreingenommener entgegen zu treten, mir mein binäres Denken bewusst zu machen und ich hoffe dadurch, in dem einen oder anderen Menschen in der entsprechenden Situation ein besseres Gefühl bewirken zu können.
    Ich wünsche dir von Herzen alles Liebe, viel Mut und Stärke deinen Weg immer weiterzugehen! Du scheinst eine ungemein starke Frau zu sein!
    Beste Grüße, Jonah
  • #35 03.05.2019,20:30:55 Stefanie
    Hallo Jula,

    ich möchte dir für deine hervorragende Homepage einfach Danke sagen. Die von dir zur Verfügung gestellten Informationen und deine eigenen Sichtweisen haben mir bei meiner Selbstfindung sehr geholfen. Mein Verlangen eine Frau zu sein und alles was damit zusammenhängt kann ich dank deiner Informationen viel besser verstehen und akzeptieren. Dafür nochmals herzlichen Dank.

    LG Stefanie
  • #34 05.01.2019,22:22:04 Martin MartensE-Mail
    Hallo Jula,
    ich habe schon viel über Gender & Co gelesen, deine Seiten und Inhalt ghört eindeutig mit zu den besten. Ich für meine Person habe zum Glück für mich kein Problem mit meiner naturgegebenem Geschlecht. Ich bin gerne Mann und bleibe das auch mit allem. Lediglich Kleidung, Schuhe und bald auch Haare sind eben nicht typisch Mann. Will damit sagen, ich mach es wie die Frauen trage Kleidung die mir gefällt: Strapse, Halterlose, Miniröcke , enge Röcke, Tellerröcke, Kleider, Design (muster usw) die mir gefallen und Heels, Pumps, Overknees, usw. Angefangen hat es mit Faschingswette mit den Damen : 1 Woche rasiert und komplett mit allem in Damenkleidung (damals war ich Postbote!) - Fazit : Feeling ohne Männer Hose... toll ! Also , Hosen weg Röcke und kleider her! Seit  5 Jahrentrage ich Röcke , Kleider Kombis ganz selbstverständlich in Job Freizeit, immer halt. Ich bin seitdem wieder sichtbar als Person. Da ich einen 3-5 Tage Bart (gepflegt und ausrassiert) habe, keine Perücke oder BH trage, mich nicht schmincke (kommt vielleicht noch - wer weis), meine Kleidung selber ändere (Abnäher & Co wegen Busen, der nicht vorhanden ist) oder nähe, habe ich auch keine Kategorieprobleme. Wer micht fragt warum, der bekommt als Antwort: Weil es mir gefällt , weil es bequem ist, weil es mich sichtbar macht und letzendlich : frage doch einfach deine Freundin oder Frau warum sie ihre Kleidung trägt. LG Martin Martens
  • #33 19.11.2018,14:51:59 Andrea di ÁngelaE-MailHomepage
    Liebe Jula,

    auch ich möchte mich in die Lobesliste hier einreihen und Dir ganz herzlich für Dein Buch danken.
    Ich habe seinerzeit jede Seite verschlungen und mich sehr oft wiedererkannt.
    Danke für den Mut, den Du uns gibst!

    Wenn ich darf, zitiere und verlinke ich Dein Buch auf meiner Internetseite.

    Liebe Grüße,
    Andrea
  • #32 06.11.2018,20:05:42 KarinE-Mail
    Mich hat das Buch „Ich bin (k)ein Mann“ mächtig motiviert bei meinem eigenen Coming-Out – nebst einer guten Stammtischgruppe.

    Das war damals, so 2012 bis 2014. Dabei hatte ich das Gefühl, ich erlebe meine eigene Geburt bei vollem Bewusstsein. – Wundervoll! – Etwas später vollzog ich dann auch meine vollständige Umstellung.

    Ich hatte das Buch empfohlen bekommen. Und ich empfehle es immer wieder weiter.

    Danke für dieses Buch!
    Und Danke auch für diese Homepage!

    Lieben Gruß
    Karin
    Glaube nur das ;) was du siehst
  • #31 25.03.2018,16:35:52 Alexandra ResodE-MailHomepage
    Deine Beiträge sind Spitze. Ich habe viele neue Infos von Dir bekommen.
    Vielen Dank! :)
  • #30 28.11.2017,12:31:29 Conny-AndreaE-Mail
    Liebe Jula,

    ich habe mich innerhalb weniger Tage durch deine Seite gelesen. Diese Texte sind wirklich der Hammer.  

    Ich habe dadurch mehr über mich als CD erfahren als in den letzten 50 Jahren zusammen.
    Vielen lieben Dank für deine Mühe und deine Bereitschaft Andere von deinem Wissen profitieren zu lassen. Ich werde deine Seite unbedingt weiterempfehlen.

    Ich weiß gar nicht, über welche Einzelheiten ich mich jetzt noch lobend äußern könnte. Das würde ein Roman werden.

    Liebe Grüße von Conny-Andrea
  • #29 21.09.2017,19:25:13 NancyE-Mail
    Hallo Jula,

    Danke für deine gesammelten Texte. Die Leseecke wurde mir im Transgender-Forum empfohlen und ich habe bis jetzt nur einen kleinen Teil gelesen. Sie haben mir in meiner Situation sehr geholfen zu verstehen, was mit mir los ist. Da ich durch eine Depri-Phase recht plötzlich in dieses Thema so richtig rein geschliddert bin, machte ich mir die ähnliche Gedanken wie du sie so schön von dir beschrieben hast. (Wer bin ich? Was bin ich? Bin ich normal? Was ist bei mir falsch, dass ich so denke? etc.) Die Texte haben mir gezeigt, dass ich zu den normalsten Menschen gehöre, die es gibt. Ich habe nur nicht den richtigen Körper dazu erhalten.
    WIe sich das weiter entwickeln wird, werde ich in den nächsten Jahren sehen. Auch das outen gegenüber meiner Frau steht noch aus. Aber ich blicke glücklicher in die Zukunft, denn ich kenne die Ursache und kann jetzt gezielter dagegen was unternehmen.

    Viele liebe Grüße
    Nancy alias Thomas
  • #28 01.09.2017,20:27:14 F. Christoph SchiermeyerE-MailHomepage
    Guten Abend, Jula, bin der Empfehlung von VanessaL (s.unten im Gästebuch) gerne gefolgt und freue mich aufs Durchstöbern der einladenden Website (soweit mein wackeliger Internet-Account das zulässt). Umgekehrt trage ich hier ebenso gerne meine gänzlich "themenfremde" eigene URL ein, unter der sich dennoch vielleicht einiges finden lässt, das gut zu jedem suchenden, fragenden und (selbst-)bewussten Leben passt? - Viele liebe Grüße, Christoph

Seite:1234